LEADER-Fördervorhaben und weitere regionale Projekte

Die regionalen LEADER-Projekte stehen für Sie zum Download als Liste bereit.

Weiterhin finden Sie hier einige LEADER-Projekte aus der aktuellen Förderperiode. 

 

Geförderte LEADER-Projekte


Download
Akteulle Förderprojekte seit 2014
(LEADER + sonst. Maßnahmen der Regionalentwicklung)
Bewilligte Projekte 2014-2020__St191218.
Adobe Acrobat Dokument 295.2 KB
Download
LEADER-Projekte der letzten Förderperiode 2017 - 2013
Förderprojekte 2007-2103 (3).pdf
Adobe Acrobat Dokument 386.2 KB


Gute Beispiele aus unserer Region

Generationenhof und Café Miteinander in Schenklengsfeld

Die Ehrenamtlichen des Fördervereins Generationenhof konnten es kaum erwarten. Endlich - im Oktober 2018 wurde das Café Miteinander in der ehemaligen Schmiede des Bauernhofs in Oberlengsfeld eröffnet. Jeden Samstag und Sonntag jeweils nachmittags sowie zu Veranstal-tungen ist das Café nun geöffent und bietet neben selbst gebackenen Kuchen und Torten ein kleines Speisen- und Getränkeangebot.

Ein Treff für Menschen aller Generationen in Schenklengsfeld will es sein. Schwerpunkt ist das Angebot für Senioren, für die gibts es auch Vorträge und Informationsveranstaltungen und Kreatives. Der Umbau zum Café und Treffpunkt wurde mit LEADER-Mitteln unterstützt.

 

Die große Scheune schon glänzt und einlädt für Fachveranstaltungen im Seminarraum, für Feste und Märkte im in der Halle und auf den Scheunenböden - hier haben die Aktiven des Vereins mehr als 3000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. 

 

Nun wird bald im ehemaligen Wohhaus des Bauernhofs eine Tagespflege für hilfebedürftige Seniorinnen und Senioren eingerichtet.
Gemeinsam arbeiten die Aktiven im Förderverein nun an einer Dorfhochschule im Generationenhof.



Sicherheit im Verkehr mit der Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg

Die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg bietet seit längerem ein besonderes Angebot: „Der sichere Umgang mit dem PKW im Straßenverkehr in den Altersstufen 17 – 25 Jahre und in der Altersstufe 65+“. Der Fahrsimulator, der mit LEADER-Mitteln gefördert wurde,        ist dafür bestens geeignet. Mit diesem lassen sich zahlreiche Verkehrssituationen aus Sicht des PKW-Fahrers simulieren und üben kann, beispielsweise: Tag- und Nachtfahrt - Nebelfahrt, Schneefahrt, Regenfahrt - Fahrt unter Alkoholeinfluss usw.

Beim „Gesundheits- und Suchtpräventionstag“ der Beruflichen Schulen Obersberg hatten die Aktiven der Kreisverkehrswacht neben dem Fahrsimulator noch weitere Angebote im Gepäck: Mit Hilfe von Rauschbrillen, die eine Promillezahl simulieren, konnten die Schüler sich in die Lage eines Betrunkenen versetzen. Ein Film informierte über die Auswirkungen durch Ablenkung beim Fahren. Und es gab wichtige Hinweise zum Verhalten im Falle einer Panne oder eines Unfalls im Straßenverkehr.


Richtfest bei Holzbau Laudemann

Seit Herbst vergangenen Jahres baut Zimmerermeister Sebastian Laudemann im Gewerbegebiet Cornberg: Der gebürtige Nentershäuser     will seine neue Betriebsstätte dort eröffnen - regionales Handwerk, dass in der Region bleiben soll. Beim Bau der neuen Produktionshalle      in Holzbauweise wurde er mit 45.000 € Fördermitteln des LEADER-Programms unterstützt.

Nun wurde Richtfest gefeiert und in einigen Wochen soll der neue Standort bereits nutzbar sein.

Das Steckenpferd des Betriebes ist die Fachwerksanierung, aber auch Dachstühle, Aufstockungen und Anbauten werden individuell geplant und gebaut. Nähere Informationen finden Sie auf der Hompage von Holzbau Laudemann.


EU-Sterne für die Bestuhlung im Lokschuppen Bebra

Lokschuppen und Kesselhaus in Bebra erhalten Förderung aus dem LEADER-Programm

Die LEADER-Region Hersfeld-Rotenburg fördert die Ausstattung des Lokschuppens und Kesselhauses am Bahnhof in Bebra. Für die Anschaffung der Bestuhlung werden mehr als 40.000 Euro Fördermittel bereitgestellt. Mitglieder der Arbeitsgruppe Bildung und Kultur übergaben die Förderung an Stefan Knoche von der Stadtentwicklung Bebra.

Bei einer Besichtigung nahmen Vertreter der Arbeitsgruppe die Baustelle in Augenschein. Stefan Knoche, Geschäftsführer der SEB, informierte über die Umbaumaßnahmen und die geplante Nutzung. Weiterhin stellt er das Nutzungskonzept für das Inselgebäude im Rahmen der Besichtigung vor.



Haunecker Internetcafe für Senioren - HICS!

NEU:    Jetzt auch Kurse des Haunecker Internetcafés in Bad Hersfeld
             im Gemeinschaftsraum Betreutes Wohnen in der Knottengasse

Seit Frühjahr 2015 gibt es das Haunecker Internetcafe für Senioren, kurz HICS!                  Das Projekt wurde mit rund 11.000 Euro LEADER-Mitteln unterstützt und ist Teil der Daseinsvorsorge unserer Region. 

Viele ältere Menschen tun sich schwer mit den digitalen Neuerungen unsere Zeit.              Da diese aber auch den Alltag gerade für Senioren erleichtern können, wird mit HICS geübt und gelernt! Zweimal in der Woche geben fünf ehrenamtliche Trainer Starthilfe. In einer „eins zu eins Betreuung“ erlernen die Senioren die Nutzung neuer Technik und erfahren alles Wissenswerte rund um PC, Internet, Tablet- und Smartphone-Nutzung. Bisher nahmen mehr als 70 Seniorinnen und Senioren am HICS! in verschiedenen Kursen teil. 



Cafe Inacker mit neuem Angebot

Das Café Inacker hat sein Angebot erweitert weiter ausgebaut. Ein freundliches Ambiente lockt nun Bürger, aber auch Gäste  in die neu gestalteten Räume. Das Biobrot aus heimischem Getreide fühlt sich wohl im neuen Brotregal aus Eichenholz, und in der Theke warten süße und herzhafte Leckereien. Die Bäckerei, Partner der Handwerk-Erlebnisroute Mittleres Fuldatal, kann so auch Gruppen nicht nur in der Backstube führen, sondern die gemütliche Verkostung der hergestellten Teigwaren ist auch im Cafébereich ein Genuss.

Das Vorhaben wurde mit 25.000 Euro LEADER-Fördermitteln sowie Geldern aus der Dorferneuerung unterstützt. Bürgermeister Lüdtke (stellv. LEADER-Beiratsvorsitzender) und Birgit Ketter-Eichert vom Fachdienst Ländl. Raum gratulierten Familie Inacker zur Eröffnung.



Multifunktionsfeld in Ronshausen

Im Oktober 2016 wurde das neue Multifunktionsfeld an der Grundschule in Rosnhausen eröffnet. Seitdem wird es von allen Schülern, aber auch von allen
sportlich Aktiven  aus Ronshausen von jung bis alt rege genutzt. Weiterhin gibt es besondere Sportangebote in der Nachmittagsbetreuung durch den Förderverein.

Das Projekt wurde vom Förderverein der Grundschule realisiert. 

Am Bau des Platzes haben u.a. auch die Auszubildenden der Lehrbaustelle eines ortsnahen Großunternehmens mitgewirkt. Unterstützung bei den Finanzierung erhielt der Verein aus dem LEADER-Förderprogramm. 



Akademie Werratal - Kunstatelier und Töpferwerkstatt

Die Künstlerin und Töpferin Sabine Fischer unterrichtet Zeichnen und Kunst in der Nachmittagsbetreuung der Werratalschule in Heringen. Die Nachfrage der Schüler ist groß, alle Plätze in den Schulkursen sind belegt. 

Mit Hilfe derLEADER-Förderung hat die studierte Künstlerin sich als Töpferin und Kunstlehrerin selbstständig gemacht. Sie baute ein sanierungsbedürftiges leer stehendes kleines Bauerngehöft zu ihrer Kunstschule aus. Hier finden nun Zeichen- und Modellierkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Auch Frauengruppen nehmen das Angebot wahr und erste Fortbildungen für Kunstlehrer haben stattgefunden.
Das behagliche Ambiente der Scheune mit großen Töpferbereich und Zeichengalerie sowie das Fachwissen und die Herzlichkeit von Sabine Fischer sind das besondere Flair der Kunstschule Werratal. 



Erfolgsprojekt Handwerk-Erlebnisroute Mittleres Fuldatal

Eine eine tolle Kooperation von inzwischen mehr als 40 Betrieben von Handwerkern, Landwirten, Kunsthandwerkern, regionalen Museen usw. hat sich im Jahr 2015 unter dem Management der touristischen Arbeits-gemeinschaft Mittleres Fuldatal gegründet. Diese bieten jährlich Aktionstage,            offene Werkstätten und Kursangebote für Einheimische und Gäste.

Die Betriebe selbst kann man zu festen Zeiten - z.T. nach Voranmeldung - jederzeit besuchen. 

Alljährlich  wird ein gemeinsames Veranstaltungsprogramm erarbeitet. 

 

Mithilfe der LEADER-Förderung konnte die Konzeptentwicklung und der Aufbau des Netzwerks, die ersten beiden Aktionsjahre der Zusammenarbeit, für eine Beschilderung mit Infotafeln und das gemeinsame Marketing in den Anschubjahren unterstützt werden.

Hier gehts zur Handwerk-Erlebnisroute und ihren Angeboten: https://www.mittleres-fuldatal.de/handwerkerlebnisroute

Kontakt

Logo Regionalforum Hersfeld-Rotenburg

Regionalforum Hersfeld-Rotenburg

Leinenweberstr. 1

36251 Bad Hersfeld

Tel: (06621) 944-170

Email: buero@regionalforum-hef-rof.de

 

Gefördert durch: